17.08.2007

Ich glaube, dass meine Handynutzung untypisch ist

Anscheinend ist die Meinung, dass man unter weniger Stress leidet, wenn man kein Handy mitnehmen "muss" (z.B. im Urlaub) recht verbreitet. Ich sehe das nicht so. Wenn ich ein Handy dabei habe, kann ich mir relativ sicher sein, dass mich jemand anzurufen versuchen würde, wenn etwas Schlimmes passiert wäre. Ein Handy dabei zu haben, das nicht klingelt, ist also sehr entspamnnend. Hat man kein Handy dabei, schwebt dauernd die Ungewissheit über einem, was alles passiert sein könnte.

Natürlich riskiert man, dass man auch wegen Belanglosigkeiten gestört wird. Andererseits muss man ja nicht drangehen, wenn man nicht will. Damit riskiert man dann aber wieder s.o.

Ein Teufelskreis. ;)


Keine Kommentare: