22.03.2008

Das Karfreitagsprogramm: McFit

Der Karfreitag ist ja als solches ein Tag, der vom Leiden geprägt ist. Daher war die Wahl als Tag für das Probetrainging beim McFit/Bonn vielleicht nicht schlecht gewählt. Ich bin nach wie vor nicht sicher, ob das was für mich ist, aber immerhin.

Nun habe ich mir immerhin eine Meinung gebildet, die ich hier kundtun möchte.

Vorteile:

  • Sehr sympathische Trainer (Andrea in diesem Fall)
  • groß und geräumig
  • übersichtlich und ordentlich
  • viele Geräte ohne Schlangen
  • 24/7 geöffnet
  • preiswert (16,95 EUR/Monat)
Nachteile:
  • Man treibt dort Sport.


20.03.2008

iPod touch am Pioneer DEH-P 4900 IB

Falls jemand sich fragen sollte, ob man einen aktuellen iPod touch 8GB mit dem entsprechenden Kabel (CD-I200) am Pioneer DEH-P 4900 IB betreiben kann, so lautet die Antwort "Ja".

Diese Information habe ich so durch googlen nicht gefunden, der nächste der Sie sucht findet sie dann hier :)

Der Stecker ist der gleiche wie beim iPod mini, also alles kein Problem.

Nur eine native Unterstützung für Podcasts also solche scheint das Radio nicht mitzubringen, diese tauchen dann in den anderen Kategorien auf.


09.03.2008

Wii-Spiele-Kritik: Zelda (i.e. The Legend of Zelda: Twilight Princess)

Ich habe mir überlegt, dass ich hier auch was zu den Wii-Spielen etwas schreiben könnte, die mir gefallen (oder auch nicht). Ich bin ja nun kein Viel-Spieler, aber was soll's.

Damit die Bewertung einigermaßen gerecht ist gibt es sie erst, wenn das Spiel durch ist oder ich es aufgegeben habe. Ersteres war bei Zelda nach ca. 60 Spielstunden (was viel ist, aber ich bin halt langsam) der Fall.

Schön finde ich besonders das abwechslungsreiche Gameplay. Jedes Fantasy-basierte Spiel läuft zwar im Endeffekt auf "Gehe nach A, töte Monster B, besorge Gegenstand C" hinaus, aber man kann sich ja bei A, B und C durchaus unterschiedlich viel Mühe geben. Ausserdem gibt es viele liebevolle Details zu entdecken, die nicht mit dem Haupt-Handlungsstrang zu tun haben.

Nun ist Zelda sicherlich kein Glanzlicht bei der Demonstration der Fähigkeiten der Wiimote, die Steuerung aber eingängig und leicht verständlich.

Die Grafik ist bei Wii-Spielen ja generell häßlich (im Sinne von nicht fotorealistisch), wenn man Besitzern anderer Konsolen glauben darf. Mir gefällt sie aber gut. Besonders (sowohl graphisch als auch inhaltlich) ist übrigens der Eingang zum Zeitschrein gelungen.

Nicht so schön, aber bei Konsolen leider typisch ist das Speichern von Spielständen, da man immer am Anfang des Levels (ähm, Dungeons!) rauskommt und nicht da, wo man abgespeichert hat. Ausserdem gibt es genau drei Spielstände. Auch das eine Konsolenkrankheit.

Nichts desto trotz ein Titel, ohne den kein Wii-Spieler sein sollte:
***** 5/5 Molli-Sternen.


08.03.2008

Installation von Windows XP auf dem Acer Extensa 5220

Da ich derzeit die Ehre habe, auf einem Acer Extensa 5220 Windows XP statt des vorinstallierten Linux "Linpus" zu installieren, hier ein paar Notizen, die mir damit geholfen haben und vielleicht auch nochmal jemandem helfen.

* Gekauft Anfang März/08 bei Amazon, "Acer Extensa 5220".

* Problem bei der Windows-Installation, da das System keine Platten findet, weil ihm der Treiber fehlt, aber auch kein Diskettenlaufwerk hat, um diesen nachzuliefern ("F6").

* Früher gängiger Weg war, mit nLite eine neue Installation-CD zu bauen, der man den Treiber hinzufügt.

* Da das aktuelle BIOS aber auch einen IDE-Modus unterstützt (zweite Seite ganz unten, sonst BIOS updaten), kann man in diesen schalten und dann ganz normal installieren.

* Um später den richtigen SATA-Treiber wieder zu installieren, reicht es nicht, ihn von der HP runterzuladen und das Setup zu starten, da dieses nicht durchläuft; es findet seine im BIOS abgeschaltete Hardware ja nicht.

* Ich habe mir geholfen, indem ich den Treiber aus dem C:\Windows\Temp\Intel\-Verzeichnis kopiert habe, während der Installationsch lief. Dann von Hand über den Geräte-Manager den Windows-Treiber durch den "Intel Corporation 82801HBM/HEM" ersetzt, im BIOS umgeschaltet, fertig.


Ein bisschen merkwürdig kommt mir noch die WLAN-Verbindung vor, die zwar grundsätzlich schnell ist, aber gelegentlich zu hängen scheint. Das machen meine anderen WLAN-Geräte so nicht. Der Treiber ist aber schon aktuell, ich wüsste nicht, wo ich da sonst noch suchen sollte.


04.03.2008