27.12.2007

Restaurant-Kritik: KartofFels (Königswinter)

Wo? Was?: Das KartofFels in der Fußgängerzone in Königswinter. Die Schreibweise des Names ergibt sich daraus, dass es sich um ein Wortspiel mit dem nahen Drachenfels handelt und andererseits die Gerichte kartoffelzentriert sind.

Erstmal das Positive:

  • es gibt eine getrennten Raucher- und Nichtraucherbereich, was ich sehr gut finde. Die Atmosphäre ist recht nett, obwohl ich finde dass der Nichtraucherbereich ein wenig zu "schummrig" ist.
  • die Zubereitung des Essens dauerte angenehm kurz.
  • Das Gutscheinbuch wird akzeptiert ;)
  • Geschmacklich waren die Hauptgerichte in Ordnung, das Rumpsteak aber nur Durchschnitt.
Nun der Rest:
  • Leider waren diverse Angebote der Speisekarte nicht verfügbar. Was besonders tragisch war, war die Tatsache, dass auch man auch auf Nachfragen nicht darauf hingewiesen wurde.
  • Wenn man das Kartoffelbrot zum Salat schon nicht hat und normales als Ersatz verspricht, sollte man das auch mitbringen.
  • Leider wurde auch nicht nach dem Garpunkt gefragt, was man bei Steaks erwarten sollte. Der Mangel an Steakbesteck machte das Essen dann leider auch nicht leichter.

***oo 3/5 Molli-Sterne
**+oo 2,5/5 Annika-Sterne

Homepage (derzeit offline): www.kartoffels.de

Coautorin: Annika :)


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

JAAA das war ich :)