29.04.2010

Kriminalität in Bad Honnef

Unter dem Titel „Eine ganz entspannte Lage“ schreibt die Kölnische Rundschau darüber, dass die Kriminalität in Bad Honnef gesunken sei.
Das gilt komischerweise nicht für wirklich gravierende Fälle (Wohnungseinbrüche, Raub), das wird mehr. Weniger werden allerdings kleinere Delikte (Rauschgift, Straßenkriminalität (lese ich mal als "Handtasche geklaut")).
Ich könnte ja jetzt einfach mal annehmen, dass die Tatsache, dass es keine Polizeiwache mehr in Honnef gibt einfach dazu führt, dass 1) mehr schwere Straftaten passieren und 2) die Leute nicht nach Ramersdorf fahren, um Kleinigkeiten zu melden. Zur Statistik passen würde es jedenfalls auch.


Keine Kommentare: