11.10.2014

T-Mobile, Magenta Complete, Auslandsoptionen und die MultiSIMs

Im Laufe der Jahre hatten sich bei mir einige MultiSIMs verschiedener Größen angesammelt. 



Oft gebraucht habe ich sie nicht, aber es war ganz nützlich, als UnityMedia ein paar Tage kaputt war. Bei den aktuellen Tarifen sind die MultiSIMs leider nicht mehr enthalten. Bei der telefonischen Vertragsverlängerung wurde mir ein weiterer Extra?-Vertrag statt dessen angeboten, was sich aber nicht lohnte.
Der Mitarbeiter murmelte etwas von "mal gucken", dann geriet es in Vergessenheit. 

Nach einigen Tagen tauchte dann in der Kundencenterübersicht auf:

Ich dachte mir also "dann bleibt das wohl so". Als ich aber dann vor kurzem meine Auslandsoptionen unter mein.t-mobile.de ändern wollte, standen sie dort parallel mit 4,95€ pro Stück drin. Naja, kann ja vorkommen, also mal anrufen. 

Nach nur 30 Minuten Warteschleife hatte ich einen netten Mitarbeiter dran, der die MultiSIMs für mich löschte. "So, und nur zur Auslandsoption..." hub ich an, dann wurde die Verbindung unvermittelt getrennt. 

Naja, auch im "besten Netz" kann das ja mal vorkommen, dachte ich, aber vielleicht ruft er ja zurück. Was heißt hier eigentlich "Kein Netz"? Hier ist kein Funkloch. Und da dämmerte es mir.. War nicht eine der MultiSIMs in meinem Handy... (ja, war sie, ja, das Abschalten klappt sehr schnell)

Also anderes Telefon geschnappt und erneut die Hotline angerufen. Nochmal 30 Minuten. 

"Nein, man kann SIMs nicht reaktivieren." Ist auch gar nicht nötig, da die Telekom zum iPhone netterweise eine neue SIM mitschickt, die ich noch rumliegen hatte. Die war auch binnen Minuten aktiv und es lief wieder alles.

Nun zur "All inclusive"-Option: Diese erlaubt es, für 5€/Monat seine Flatrates auch im EU-Ausland zu nutzen, wenn man sich für 12 Monate bindet. Das funktioniert anscheinend sehr gut. Gibt es auch für 20€/Monat ohne diese Laufzeit.  


Keine Kommentare: